Kosmos

Der multidimensionale Kosmos

Um die Welt, in der wir leben, zu verstehen, müssen wir uns selbst verstehen, und um uns selbst zu verstehen, müssen wir die Welt verstehen, in der wir leben – eine Welt, die eingeordnet ist in ein Universum voller Leben in unterschiedlichsten Dimensionen. Der Mensch befindet sich in einem multidimensionalen Kosmos und kann sich selbst erst dann wirklich verstehen, wenn er sich als Teil dieses Kosmos sieht. Der irdische Planet ist ein Atom im Körper des Universums, und das Universum ist ein Kosmos, eine „geordnete Einheit“ (was die ursprüngliche Bedeutung des griechischen Wortes kosmos ist). Teil der Vielfalt in dieser Einheit ist der Mensch.
Vereinzelte Pioniere der modernen Wissenschaft, Esoterik und Theologie nähern sich heute dieser ältesten Erkenntnis, so wie Wanderer am selben Berg von verschiedenen Seiten dem Gipfel näher kommen und sich dort letztlich treffen. Und überrascht es, dass sie dort, auf dem Höhepunkt der neuesten Erkenntnisse, auf das älteste Wissen stoßen, das der Menschheit schon immer offenbar war? Plötzlich beginnt man zu verstehen, wovon die Weisen der alten Hochkulturen sprachen. Im Rundblick auf dieses ursprüngliche Panorama entdecken die Menschen wieder, dass Menschheit und Kosmos eine „geordnete Einheit“ sind. Weil sie beide denselben Ursprung haben.

Armin Risi, Auszug:„Gott und die Götter“, Govinda Verlag, S.13